Skip to content
Kindertagesstätte Villa Kunterbunt · Schleifweg 8 · 87452 Altusried · Telefon: 0 83 73 / 71 45

Jahresrückblick 2018/19

Bevor wir uns in die Sommerferien verabschieden, möchten wir noch einmal einen Blick auf das vergangene KiTa-Jahr werfen. Im September haben wir mit voll besetzten Gruppen gestartet. Unsere Jüngsten durften sich in der Wichtelgruppe eingewöhnen, während unsere Großen schon im Oktober mit dem Vorschulprogramm starteten und gleich die 2. Klasse in der Schule besuchen durften. Die Schulkinder haben ihnen vorgelesen und sie anschließend mit in die Pause genommen. Ein Höhepunkt der Eulenkinder war sicher die Hochzeit unserer Erzieherin Manuela Difilippo. Die Kinder haben in der Kirche ein Überraschungsständchen für das Brautpaar gesungen. Weiter ging es mit St. Martin im Pferdesportpark, wo unsere Vorschulkinder auch heuer wieder die Legende des heiligen Martin erzählen durften und dabei tatkräftig von den Hortkindern unterstützt wurden. Die Schulkinder der Villa Kunterbunt wurden vom Schützenverein eingeladen und durften sich im Theaterkästle das Märchen „Aufruhr auf der Wunderwiese“ anschauen. Wir waren alle schwer beeindruckt, es war ein toller Nachmittag. In der Adventszeit freuten wir uns über die rege Teilnahme von Seiten der Eltern und Großeltern an unserem Advents-Stübchen. Es wurde fleißig gebacken, vorgelesen und weihnachtlich gebastelt. Kaum war die stille Zeit vorbei, feierte unser Elternbeirat mit den Kindern ausgelassen beim alljährlichen Rössle-Fasching. Bei bester Stimmung durften wir sogar die Prinzengarde aus Ronsberg begrüßen. Am lumpigen Donnerstag sind wir mit viel Krach und Getöse durch das Rathaus gewirbelt und haben dort dem Bürgermeister die Krawatte abgeschnitten. Nach der närrischen Zeit, hatten unsere Vorschulkinder viel vor. So beteiligten wir uns in diesem Jahr an dem Projekt „Zeitung im Kindergarten“. Täglich wurde in Kleingruppen die Zeitung erforscht und mit Spannung die Geschichten von Rudi der Maus daraus vorgelesen. Dieser besuchte uns sogar in Lebensgröße in der Einrichtung. Im Rahmen dieses Projekts besuchten wir die Raiffeisenbank in Altusried und den Verlag der Allgäuer Zeitung. So erfuhren wir mehr über das Thema Geld und verschiedene Zahlungsmittel und bekamen einen Eindruck davon, wie eine Zeitung hergestellt wird. Auch durften wir mit der Polizei den zukünftigen Schulweg üben und bekamen beim „Trau-Dich-Kurs“ wichtige Infos zum Thema erste Hilfe. Alle Kinder der Einrichtung haben im Frühjahr Besuch von Zahnarzt Dr. Weiß und seiner Frau bekommen. Wie ein Küken aus dem Ei schlüpft, konnte in der Rabengruppe live erlebt werden. Wie schon in den vergangenen Jahren, wurden auch heuer wieder, in Zusammenarbeit mit Frau Carola Birkenmaier, Entenküken ausgebrütet. Kurz vor Muttertag wurden alle Mütter eingeladen, sich bei einem Wellness-Nachmittag mit ihren Kindern verwöhnen zu lassen. Über vier Wochen besuchte uns Frau Braukmann vom Frauennotruf um, zusammen mit ihren Therapie-Hunden, uns das Projekt „Nein heißt Nein“ näher zu bringen. Über die Einladung der Schule Altusried, sie im Zirkuszelt zu besuchen, haben wir uns sehr gefreut und waren auch mit viel Spaß und Freunde bei der Aufführung dabei. Um das Thema Theater weiter zu tragen, besuchten wir mit unseren Kindergartenkindern die Freilichtbühne. Dort warteten Schauspieler von Artus auf uns und zeigten uns die Welt von Avalon und Camelot. Bei bestem Sonnenschein feierten wir unser Sommerfest. Auch hier drehte sich alles um Ritter und Burgfräulein. Große Augen und viel Staunen gab es, als der Zauberer in unserem Garten seine Vorstellung gab. Das besonders schöne Sommerwetter haben wir natürlich auch zum planschen im Garten genutzt. Wenn richtig heiße Tage gemeldet wurden, haben wir uns schon in der Früh auf den Weg in den Wald gemacht und haben dort im Schatten gespielt. Eine tolle Überraschung war es, als wir wieder zur Villa Wallner kommen durften und zu einem Eis eingeladen wurden. Als sich das Jahr dem Ende neigte, standen wie in jedem Jahr, Verabschiedungen auf dem Plan. So fuhren unsere Vorschulkinder zusammen mit den Hortkindern zur Burg Ehrenberg und schafften bei einer Schatzsuche und einem Museumsbesuch wunderbare Erinnerungen. Bevor sie im September in die Schule gehen, durften die zukünftigen Erstklässler bei einem Besuch in der Schule erste Eindrücke sammeln. Zum Abschluss werden die Vorschulkinder noch einmal im Kindergarten übernachten. Nach einer Schnitzeljagd, Pizza und einer ausgelassenen Übernachtungsparty im Garten werden wir am nächsten Morgen noch mit den Eltern frühstücken. Bei dieser Gelegenheit lernen die Eltern noch unser neues Team-Mitglied Hanni kennen. Sonja Wöhrle wird, im Rahmen einer Zusatzausbildung, ab September mit ihrem Therapiehund in der Rabengruppe arbeiten und nach und nach das Angebot auf unsere gesamte Einrichtung ausweiten. Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei unserem Elternbeirat, bei allen großzügigen Spendern und bei allen helfenden Händen ganz herzlich bedanken. Ohne Eure wertvolle Hilfe wären viele Anschaffungen, Unternehmungen und Aktionen in unserer Einrichtung nicht möglich! Wir wünschen allen Familien eine schöne und erholsame Ferienzeit und freuen uns darauf, am 10. September zusammen in ein neues KiTA-Jahr zu starten! Eure Mädels von der Villa Kunterbunt

Scroll Up